Suche
  • Alexander Gutman

Untersuchung Bebauungsvorschlag: Kölner Landstraße Düsseldorf

Aktualisiert: 3. Okt 2021

In seiner Höhenentwicklung orientieren sich zwei Neubaugebäude an den benachbarten Bestandsbauten. Als Maßstab für das straßenseitiges Wohngebäude (GK4) mit vier Vollgeschossen und dem fünften nicht Vollgeschoss dienen an der gegenüberliegenden Straßenseite stehendes Mehrfamilienhaus als auch weitere Bestandsgebäude, die in dieser Größe und Form in greifbarer Nähe zahlreich vorhanden sind.


Der Hofseitige Neubau (GK3) orientiert sich in seinem Maßstab an den angrenzenden Nachbargebäuden, bleibt jedoch insgesamt mit seinem zwei Vollgeschossen und dem dritten nicht Vollgeschoss in seiner Wahrnehmung höhentechnisch darunter und bildet als Übergang zwischen den Wohngebäuden im Norden und Osten und dem Neubau an der Südseite eine verdichtete Wohnstruktur mit Gemeinschaftscharakter.


Um keine abweisende Wirkung zu entfalten und gleichzeitig eine größtmögliche Akzeptanz für die Verdichtung der Baumasse im Innenhofbereich bei den Nachbarn zu erreichen wurden die Ecken in Richtung der Angrenzer abgerundet. Hier spricht zum Gunsten der Lage ein dichter Grünbewuchs an der Nord- und Ostseite gelegenen Grundstückgrenze und die Tatsache, daß das Gelände im Innenhof um ca. 50 cm in Richtung Norden abfällt.










19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen